You have no items in your shopping cart.
English

Kann man ein 1 Monat altes Baby im Mutterleib spüren?

 

Die kindliche Entwicklung ist ein sehr sensibles Thema. Vom Besonderen zum Allgemeinen entwickelt und wächst das Baby im Mutterleib weiter. Ein Baby ist sowieso zunächst nur eine Fruchthöhle. Diese Höhle befindet sich in der Gebärmutter und beginnt langsam zu wachsen. Zunächst beginnt sich das Herz des Babys zu entwickeln, aber bis zu einer Weile ist es unmöglich, den Herzschlag zu hören. Wenn Sie es sich ansehen, wächst das Baby im Mutterleib tatsächlich mit einer ernsthaften Geschwindigkeit.

Jede Woche entwickelt sich das Baby ein bisschen mehr

Während sich das Herz des Babys weiter entwickelt, entwickeln sich die Sinnesorgane, Ohren, Mund und Gesicht weiter. Für die gesunde Entwicklung des Babys ist nicht nur die Ernährung, sondern auch die Beziehung und das Gespräch zwischen Mutter und Kind, während es sich im Mutterleib befindet, sehr wichtig. Im ersten Monat gibt es noch nicht viel Gefühl, weil das Baby noch nicht genug entwickelt ist, um sich zu bewegen. Die Entwicklungsgeschwindigkeit des Babys im Mutterleib kann Sie überraschen, wenn Sie zu einer Untersuchung gehen.

Was spür man bei einem 1 Monat alten Baby?  

 Ein Baby im Mutterleib bewegt sich mit einem Monat eigentlich nicht viel, und Sie sollten nicht einmal eine Bewegung spüren, bis es fast 3 Monate alt ist. Bis das Baby ungefähr 3 oder 4 Monate alt ist, können Sie nur sehen, wie stark das Baby gewachsen ist, wie sein Herzschlag ist und was sich entwickelt, wenn Sie zum Ultraschall gehen. Bei einem einmonatigen Baby entwickelt sich das Herz weiter und Sie können einen schnellen Herzschlag hören.

Was wusste man bei einer Schwangerschaft im 1. Monat?

Wenn die werdende Mutter im ersten Monat IST, verspürt sie normalerweise eher Müdigkeit, einen deutlichen Ausfluss aus der Scheide sowie Übelkeit, vielleicht ein wenig Druckempfindlichkeit in den Brüsten, anstatt das, was tatsächlich zu spüren ist. Durch die Übelkeit verspürt die werdende Mutter vielleicht eine kleine Appetitlosigkeit, die aber mit der Zeit vergeht. Sie können Morgenübelkeit oder Übelkeit beim Zähneputzen erkennen. In diesen Zeiten ist es für die werdende Mutter sehr wichtig, sich gut zu ernähren.

 Mutter kann emotional werden

Eine der wichtigsten Veränderungen ist die Emotionalisierung der werdenden Mutter. Sie fühlt sich vielleicht fehl am Platz oder emotional wegen etwas, das sie sieht oder hört. Neben extremen Stimmungsschwankungen kann auch plötzliche Reizbarkeit auftreten. Es sollte nicht vergessen werden, dass all dies vorübergehend ist und Ehepartner im Allgemeinen Verständnis haben müssen. Wichtig ist, dass die werdende Mutter glücklich und stressfrei sein soll, nicht nur im ersten Monat, sondern während der gesamten Schwangerschaft.

Als Pialetti.de liegt uns die Gesundheit Ihres Babys und ihr gesundes Wachstum am Herzen. In diesem Artikel haben wir Informationen bereitgestellt, von denen wir glauben, dass sie für Mütter und werdende Mütter nützlich sind. Wenn auch Sie die natürlichsten und biologischsten Produkte für Ihre Babys verwenden möchten, schauen Sie sich unsere Webseite an. Die Fußgesundheit liegt uns am Herzen. Wir produzieren Bio-Lammfell-Babyschuhe für Ihre Babys und bieten sie Ihnen an. Weitere Informationen finden Sie auf unserer Webseite.